gütersloher
tage
und nächte
buch 2009

spazier und gedankengänge
des günter specht
durch seine
stadt













der stille moment
ginko



gönne deinen augen
ein paar schritte
lasse sie erleben
denn es ist herbst

nimm deine
anderen sinne mit
denn die gerüche
des sommers gehn
sagen bis zum nächsten jahr

du riechst die verwandlung
und die pilze
die pilze wie sie
in dich ziehn
in dir aufsteigen
wie nur jetzt in dieser zeit










erotik&poesie

die erotischste maria
des abendlandes
steht vor den toren güterslohs

 

barocke sinnlichkeit
in seiner engelhaftesten form

maria immaculata

 



maria




Dann erschien ein großes Zeichen am Himmel
eine Frau, nur mit Sonne bekleidet
der Mond war unter ihren Füßen
die rote schlange zertreten
und ein Kranz von zwölf Sternen
auf ihrem Haupt

erotik&poesie









alte gütersloher tradition

 

 

 

das

MICHAELIS

LIED
ist wieder da

 

 




micheel-noten.gif
die noten fand gisela strässer / gütersloh / in ihren archiven wieder







ernst teismann
sandte uns den text
( er lebt seit 50 jahren in der schweiz)

günter specht & und gütersloh danken

 

 

 

 

der text
gesungen zum michaelisabend am 29.september



Micheel, Micheel is'n Hilgesmann,
De us wat vertellen kann
Van Appel un van Biren,
De lat sik wol vertiren,
De Nötte, de sind auk al god,
De smit wi in usen Sülverhod.
Sülverling, Sülverlang!
Wenn de Fru na Kerken geht,
Wenn de Rock in Faulen steht,
Wenn die Kamern knappet,
Giäwet us doch 'en paar Appel!
Schöne Jungfer, giäwet us wat,
Lat us nich so lange stahn,
Wi möt't na dertig Milen gahn,
Dertig Milen is so wit,
Giäwet us wat, so werd j'us quit.



der spottvers, nur gesungen, wenn es keine belohnung gab hieß:

Gier, gier Möppel gier
will us net to fraeten giabn
gier, gier Möppel gier..........

er wurde mehrmals wiederholt.






text : übermittelt von ernst teismann / schweiz
quelle : wilfried strothotte / gütersloh























'der gütersloher bambus hain'
ist der grösste seiner art in nordeuropa
(ein richtiges kleines wäldchen von 378 m² )
grössere bestände findet man erst wieder in südfrankreich






bambus




er ist der meditations hain
eines wissenden von der kunst des chinesischen heilens




gütersloh ist voller einmaligkeiten


















gütersloh ...
hier lässt sich gut leben und denken

dies entdeckten auch diese zwei stühle

auf heimlichen pfaden
den sogn. pättken durchstreiften sie den zauber/
hinter häusern hinter gärten unter fachwerk
öffneten sich ihnen immer wieder blicke
plätze gassen und sichten auf eine lebenswerte welt


nun aber schmerzen die füsse


2stühle


nun aber sind die zwei stühle froh
endlich mal zu sitzen










gütersloh für talente
des glücklichen sehens



rassfeld-balken
meierhof rassfeld seit dem 12. jhd.

 

gönne deiner seele versöhnliche gänge
durch das gütersloher heilgebiet











in den ersten tagen des jahres 2009


güterslohschnee

eine landschaft ist so schön wie dein inneres sie sieht
so inspirierend wie deine seele bereit ist
dem einen ist sie eine banale wiese mit schnee
dem anderen eine poetische begegnung
ja natürlich steigen dem letzteren die nebel auf
nur so
seiner liebe wegen










merkwürdige vorgänge im norden güterslohs


martin_diagonale
erst jetzt liegt uns bildmaterial vor
es geschah diesen sommer



martin_balkon
ein garten wird mit besonderer erinnerung ausgestattet
ereignisse hinterlassen ihre spuren/ ungewöhnlichkeit trägt sich weiter/
was geschieht hier?/
eine tagebucheintragung von jenem tag sagt es
23.august 2008 nachmittagsstunden
versuche mit diagonalen und parallelel in den spechtartschen gärten/
am nachmittag des gleichen tages gelang noch eine diagonale mit 9 elementen/
die direkten folgen dieses gelingens waren, dass sich bewohner der angrenzenden felder gedanken machten/ sie werden diese erinnerung in die zukunft tragen












gütersloh
der letzte herbsttag vor dem winter




fontaine
müde sonnenstrahlen fallen flach herüber
der herbst beendet sein spiel

da faucht furchtbar noch einmal
die fontäne im stadtpark
hoch und gewaltig

dann wurde es kalt








in gütersloh
ein weltweit einmaliges experiment




gütersloh_rathaus

in gütersloh läuft zur zeit
ein weltweit einmaliges experiment/
alle hohen gebäude sind mit
himmelfarbenen tüchern umhüllt/
sind nicht mehr sichtbar/
aus einer gewissen entfernung sieht gütersloh
nun niedriger aus/
auf 12 meter höhe reduziert/
welche auswirkungen hat dieses
nun niedrigere gütersloh
auf seine einwohner?





ballonbaumwollballon landete in einem gütersloher vorgarten
aufgespiesst auf einem pfahl blieb er hängen/ ballonexperten staunen, denn es handelt sich um eine konstruktion wie sie nur von naturvölkern verwendet wird/ stützspanten weide/ bespannung rohbaumwolle/ auftriebsystem teerfeuer/ eine weite reise traut man dieser konstruktion nicht zu, also muss es sich um einen deutschen nachbau handeln/ nachforschungen in ballonbauerkreisen laufen/ wer hat dieses gefährt auf seine reise geschickt/








zeitung



was für ein wunder
eine zeitung von 1963 überlebte
als füllmaterial in einer steckdose
rettung nach 45 jahren
entdeckt von dem gütersloher
abenteuerreisenden
gunnar von der strothenheide
beim bereisen der wildesten
und einsamsten gebiete westfalens
fundort war die hinterste ecke
einer verlassenen küche




hohe kunst in der pförtnerloge



luftballonratschen




aus einem skurrilen hobby wurde eine höchst hörenswerte passion/
oft sitzen menschen in seiner kleinen pförtnerkammer und lauschen ihm/
ihm ... klaus olsen ... bei seiner kunst des luftballonratschens/
percussion der faszinierendsten art












wegen des grossen erfolges
wird die aktion maulwurffang wiederholt

freiwillige gesucht






maulwurffang



auf vielen spielflächen unserer bolz und freizeitanlagen
häufen sich die berge und gefährden die spielenden/
wegen guter erfolge in 2006 (siehe abbildung)
werden wieder freiwillige fänger gesucht/
es geht um eine maulwurfgnädige umsiedlung/
interessierte bitte melden/
bei der pressestelle der stadt gütersloh/
susanne zimmermann / stichwort/ hügelfreies gütersloh
















mond


mond und cornelius
über gütersloh
nur alle 7 jahre kommt es zu dieser denkwürdigen konstellation/
und nur in gütersloh findet diese optische begegnung
zwischen den beiden himmelskörpern öffentliche beachtung/
in der osternacht war es wieder mal soweit/
die osternacht war gleichzeitig auch eine corneliusnacht/


märz 2008












günter specht / gütersloh /