home
zum wegweiser



ein dankeschön
an meine frühen förderer
und inspiratoren

heinz beck
woldemar winkler
lothar trede
seite im aufbau
















ein denkmal für
heinz beck

freischaffender künstler in gütersloh-niehorst
maler und exzellenter portraitzeichner/
lehrer am gütersloher gymnasium und an den realschulen

zu unrecht vergessen/ wo sind seine werke/
reste hängen auf den gängen öffentlicher gebäude/
weniges befindet sich im heimatmuseum gütersloh/
ausser zwei originalen besitzt das stadtarchiv gütersloh
lediglich reproduktionen/
das bekannte motiv von der durch bomben zerstörten apostelkirche
findet man des öfteren auf plakaten
ohne das den betrachtern bewusst wird: 'dieses bild schuf heinz beck'

wer trägt eine längst fällige würdigende ausstellung zusammen?



heinz beck ist früher förderer meiner talente
vermittelte mir sogar einen ausbildungsplatz
als textilgestalter/ beim grössten frottéweber europas/
so stand ich damals vor der frage
werde ich textilentwerfer oder arbeite ich,
das war die zweite möglichkeit die sich mir bot,
im grafischen gewerbe/
ich entschied mich für das grafische gewerbe/
mit recht erschien es mir zukunftssicherer und chancenreicher/
trotzdem
lieber herr beck da oben im himmel
dankeschön








heinz-beck-2







beck-siegfried

gezeichnet 1945
ein portrait von
siegfried langenkämper










.........
portrait
von mir

gezeichnet
von heinz
beck
während
des zeichen
unterrichts
heinz-beck

beck_2
portrait meines mitschülers
heinz wessinghage
gezeichnet von heinz beck
während des zeichenunterrichts

.beck-wald........
.

zeichenbeispiel für uns schüler von h. beck als demo wie man gras und blattwerk zeichnerisch behandeln könnte


zeichenstunde
'auf dem busch'

gezeichnet von heinz beck

sein stil blieb mir für naturalistische motive zeitlebens vorbild
.
.auf busch

heinz beck als chronist

er hielt die folgen des luftangriffs am totensonntag 1944
in beeindruckenden bildern fest

hier der altarraum der apostelkirche 1945

heinz-beck-apostel


apostelkirche
apostelkirche gütersloh
anblick von 1944-1951





das
stiftische gymnasium
um 1928 gemalt von heinz beck

beck-gymnasium-guetersloh

das hühnermoor um 1947


beck-moor














ein werk von
heinz beck
(1900-1981)


neu entdeckt

2016



freischaffender künstler
und pädagoge am stiftschen gymnasium sowie an den realschulen in gütersloh
1926-1963





beck


dieser linolschnitt zeigt den alten kirchplatz in gütersloh
heinz beck schuf ihn 1944
das original ist im besitz von
dirk koch / borgholzhausen












zeichnungen
aus meiner schülerzeit (40er-50er jahre)
entstanden im zeichenunterricht bei meinem lehrer heinz beck


günter specht
schülerarbeit/
entstanden im unterricht
meines lehrers heinz beck

linolschnitt mit später zugefügtem mäusefrass
weide

elster








eine dankende erinnerung an
woldemar winkler
freischaffender künstler
grosser inspirator
grosser surrealistischer maler
grosser erzähler woldemar winkler wurde
102 jahre alt





winkler-maske

eine zeichnung von woldemar winkler
entstanden während einer seiner kurse



winkler-figuren
eine blatt von woldemar winkler
entstanden während einer seiner kurse

eine typische oft wiederkehrende übung die unsere fantasie forderte

in zufälligen farbflecken figürliches zu entdecken
hier führte es uns der meister selbst vor

taenzer frau

vogel

über viele jahre besuchte ich seine kurse
vorbildlich wurden für mich seine phantasievollen welten/ seine art zu erzählen/ seine bild und wortschöpfungen/ seine power/ seine gelebte freiheit/


dafür auch dir lieber woldemar da oben im himmel
dankeschön
dankeschön fürs grosse vorbildsein






zeichnungen
aus meiner schülerzeit (50er jahre)
entstanden in kursen von woldemar winkler

günter specht schülerarbeit in öl/ entstanden in einem von woldemar winkler geleitetem kursus
...........................
mann-oel

fahrrad

günter specht
schülerarbeiten 50er jahre/ entstanden in einem kursus bei woldemar winkler

mädchen


junge

 









altes gütersloh

zeichnungen
aus meiner schülerzeit (50er jahre)
entstanden in kursen von woldemar winkler


......feldstr.günter specht
schülerarbeit 50er jahre
entstanden in einem kursus von woldemar winkler


sicht in die feldstrasse
auf das haus 'colori'
damals befand sich in dem haus eine bäckerei
...
günter specht
schülerarbeit
entstanden wahrend eines kursus bei woldemar winkler


sicht vom gymnasium in die daltropstrasse auf die martin luther kirche

vorn rechts gebäude der kornbrennerei niemöller
(inzwischen abgerissen)
auch im hintergrund sind gebäude sichtbar die nicht mehr stehen
daltropstr.











lothar trede in arbeit//////
freier architekt/
in jungen jahren: jugendgruppenleiter
der evgl. kirche 'haus buchwald'


du fuhrst mit uns nach schweden
das war damals für uns die grosse weite welt/
wir trampten einzeln ! durchs riesige land um uns dann alle in soedertälje zu treffen/ wir erlebten einsame stunden an seen/
und wir erlebten mit dir die lagerfeuerromantik im 'kotten'
in den steinhagener wäldern/ du bist ein wesentliches stück meiner jugend/








lothar_trede
foto g.specht/ so lernte ich fotografieren/ später wurde es zum beruf/ alles an mir ist autodidakt/

lothar trede öffnete mir viele türen zu neuen welten/

deine worte/ hinweise/ gedankengänge/ waren mir wichtig/
ich weiss gar nicht ob dir das bewust war/
ob du deinen einfluss auf mich kanntest/

nun bist du ja schon 'da oben'
mein gott wie jung musstest du sterben/
ich denke aber
wir werden uns wieder sehen

für alles
von mir ein ganz grosses dankeschön