gütersloher tagebuch

beobachtungen & begegnungen

des günter specht in seiner stadt

tit-neukeil
tit3





*




der

fahrradfahrer

gesangsverein


wenn in der apostelkirche
der fahrradfahrer gesangsverein
singt
werden am alten kirchplatz immer die parkplätze knapp

fahr



*


gütersloh

die sonnenreiche stadt


sonne

BEISPIEL
KIRCHSTRASSE 4
STRENGER'SCHES HAUS



schon immer diente die sonne als starkes symbol
schon immer stellten sich die menschen unter ihren schutz

DENN GOTT DER HERR IST SONNE UND SCHILD


 Psalm 84 / 12

Wie lieblich sind deine Wohnungen, HERR Zebaoth!
Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des HERRN;
mein Leib und Seele freuen sich in dem lebendigen Gott.
Der Vogel hat ein Haus gefunden und die Schwalbe ein Nest für ihre Jungen
deine Altäre, HERR Zebaoth, mein König und mein Gott.
Wohl denen, die in deinem Hause wohnen; die loben dich immerdar.
Denn ein Tag in deinen Vorhöfen ist besser als sonst tausend.
Ich will lieber die Tür hüten in meines Gottes Hause als wohnen in den Zelten der Frevler.
Denn Gott der HERR ist Sonne und Schild;
der HERR gibt Gnade und Ehre.
Er wird kein Gutes mangeln lassen den Frommen.




*




künstler rund um gütersloh



matthias poltrock
arbeitet mit
gespaltenem holz





polt-mae








*





in der dalke


leben 27 fischarten


kennst du den

döbel





*









der gütersloher
halbautomatishe
frühlingsaufklärer

beobachtet
vermisst
nimmt proben
und
berichtet




hub














*



plaes

lange nicht mehr gehört
obwohl es es tut




*



glücklichsein
durch
summen und singen




klingt gut wirkt lange







dorn




*


eine beeindruckende ausstellung

mit 40 grossformatigen arbeiten
von peter flachmann


peter

bbk atelier bielefeld
ravensberger spinnerei






*



abenteuertipp für schwindelfreie






betratest du schon

die steilste treppe
güterslohs

liessest du dich schon
von ihrem barocken charme gen himmel leiten


treppe



das veerhoffhaus erbaut 1646
!!! dreissigjähriger krieg !!!
ehemals drei selbständige häuser
ist eines der ältesten gebäude güterslohs

es war schon
zigarrenfabrik
apotheke
flüchtlingsheim
musikalienhandlung

und ist kostenlos zu besichtigen




*



noch nie
war gütersloh
bunter
ein ganzer kulturkomplex
taucht ab in ein
überschäumendes lebensgefühl


bun-2




*


der gütersloher künstler

pedro barrocal
stellt aus


stadtbücherei st'lucia
harsewinkel

bis 31.3.


pedro-feb



*




der wortzauberer

rolf birkholz

erschafft
klangstücke








vincent brennt

den rest der kohle für den schwarzen cord
die zweite haut, gepumpt, damit du vincent
warst, sofort, auf heissen wiesen brennen,
auf ostwestfälisch konkurrieren, glühend
die gelbe, arles war anderswo, und malen
wolltest du noch nie, du wolltest lohen.
















*



das
paradies

hat ausläufer
bis in unseren garten



wir2




*



geheimnisvoll
geheimnisvoll

so tasten wir uns durch die fantastischen welten des
jürgen zimmermann


durch den zauber seiner schöpfungen
lauernd in gartenecken
getarnt unter hobelspänen in geheimen werkstätten
sich duckend in verwinkelten räumen
immer aber
märchenhaft schimmernd



juerg-mae




*




hoch

über den dächern
der stadt

die philosophenhütte eines
gütersloher denkers



glas


gütersloh
über der 'alten heuwaage' / unter den ulmen





*




gütersloh


eine grandiose ausstellung im veerhoffhaus

wolfgang blockhus


breitet die seelen
grossartiger landschaften
aus


abstrahiert auf das wesentliche
berauscht


seine partnerin
michaela berning-tournier
versetzt den besucher in die unsicherheiten unserer zeit


ein weiter weiter bogen
ein spannungsreiches gespräch


block-2



block-1





*




zur zeit im veerhoffhaus


fragen
fragen
erinnern
glauben wissen
fragen


der fragile menschenkosmos
das bild unseres labilen seins
initiiert und installiert von
michaela berninger-tournier

im veerhoffhaus




tour-1





*









günter specht
erzählt zuweilen
mit linien und schraffuren



eines tages stand
etwas riesiges
vor meinem bettchen

es erschien mir
als das mächtigste
was ich bis dahin
je sah





tanten



"die 7 tanten"













*




gütersloh



wer der sprache
der steine lauscht
hört
viele
geschichten


denn die front

des alten gerichtes


ist voller
erzählungen


hört nur
was der salamander
in der mitte
über dem eingang berichtet




altesgericht



*



zeus affairs


die wilden liebesabenteur
des zeus


von beate freier-bongaertz

eine künsterische installation
an der die besucher mit gestalten können



beate-mae




*



gütersloh

das mondthor


tor


nachts
still

im fahlen schein




*


künstler rund um gütersloh
joan moreno

meisterlich



more



seine hyperrealistische
malweise
und seine surrealen arrangements
führen
in eine irritierende unwirklichkeit





*



gütersloh


da schreibt jemand auf eine bank am postdamm
drei worte in bestem deutsch


und doch kaum ein
deutscher

kann sie lesen





bank






*




frühling in unserem garten




die
dritte

blühwelle
rollt




krok







*




lyrik von
augustin wibbelt
in plattdeutscher sprache




alleen


kennst du
die wunderbare
ursprache der
gütersloher

als ich kind war sprach man
dieses 'plattdeutsch' noch
es war eine warme sprache
die fremde
willkommen hiess


die sprache
in der auch augustin wibbelt
seine zauberhaften gedichte schrieb











*



backsteinkunst


ja
wo nur
stehen in gütersloh backsteinbauten






stein




*


verblume die stadt

werf samenbomben


ma
ch gütersloh bunt

werde piratengärtner




*




fantastische funde im holz

rose lichtenberger


(beuysschülerin)





licht-ja

*


gütersloh spriesst

die häuser
schlagen aus

spitz treiben sie
hyazinthengleich
ihre giebel
in den himmel



baud


baudenkmal / berliner strasse 44


*

gütersloh

unser garten
blüht blüht blüht blüht
als ginge es um den wettbewerb

"die goldene giesskanne"



gart-1

gart-2


*



künstler in gütersloh

christoph winkler




chwink-ja


und er fand
die wesen
verborgen
im stein



 



*








künstler in gütersloh

johannes zoller




zoll-ja


der
grossartige bildhauer
bespielte im letzten sommer
den dreiecksplatz














*





verlängert


die
trendshow

 

nist2

2017









 



*



gütersloh

wo es glüht
wie silbermond

 


silber-d

 




*



kreativität ist das resultat
von turnenden
gedanken



segel





*


im atelier des künstlers
wolfgang meluhn


mel-feb


*


kennst du das land nord nord gütersloh

natur



*










aus der zeit
als ich noch mit dem fahrrad zu meinen motiven fuhr
und den untergang der paradiese zeichnete








schuppen
















*


künstler rund um gütersloh

jörg spätig

möbel als
kunstobjekt


spae-ja



*




der
flotte kleine


wie er wohl bei jedem gütersloher bauern
bis vor 60 jahren noch zum fuhrpark gehörte

typisch das grosse rad hinten
typisch das kleine rad vorn

schnell leicht wendig


wagen




*


gütersloh


da machen sie grad pause
die erzähler

pause grad zwischen
dem einen ohr und dem anderen

eins



*





liebe gütersloher


"augen lieben abenteuer"











*


die guten gütersloher wege
das leben zu leben

jürgen zimmermann
ist künstler und hüter eines ganz besonderen paradieses

in dem die dinge
zeit haben

wie auch
der mensch


juer-fe


*


lyriker in gütersloh
rolf birkholz



textgott
stellengesuch

die bibel verhext?
wo war er denn bloss
mein gott, dieser text
in abrahams schoss





*







so war das schon immer in gütersloh





kind







wenn der frühling sich zu viel zeit liess

dann lud man ihn
einfach ein

zum
tanzen














*



gütersloh


'die utlucht'




auch im oberen stockwerk
musste man ja die strasse hinunter schauen können

man musste ja wissen
wer da kommt
wer da mit wem redet
gar die strasse nicht fegt
oder sonstwie sich
anders verhält
als es tunlich ist





fenster


hohenzollernstrasse 11
(baudenkmal)


*



gütersloh


wand
dramatisierungen


im bunten viertel


graffiti



*

nur noch
spärliche reste
der alten apostelkirche in der neuen

wie zb diese säulen mit ihren schönen kapitellen

apostel-saeul


denn nach dem bombenangriff am totensonntag 1944
lag die alte apostelkirche in schutt und asche


*

neid
als sei es heute

die
abgunst der menschen
kann mir nicht schaden



abgunst


das veerhoffhaus
erzählt von jahren
als gott noch gönnte



*








warum es sich eventuell lohnt
ein zeichner zu werden



der vorteil


bei ihm stehen die eindrücke schlange
sein leben ist folglich voller
also
reicher




zeich
(es war einmal in der nähe von gütersloh)





er
er

lebt

wo sonst nur alltag auf alltag folgt













*






gütersloh
erfinderstadt




die gütersloher
orientierungsmaschine



zeig






*






künstler in gütersloh
pedro barrocal



für einen
kurzen moment
verlässt er

seine rätselhaftigkeit





pedro-ja


und bestätigt uns ja
es geht um die 'prüfsteine'


aber merkwürdig
wir trauen ihm nicht

holte er diese steine
tatsächlich

aus den steinbrüchen
der sinnbilder










*

ich habe
die farben der wolken gezählt


*


die galerie

gütersloh
das mekka der sprühartisten


denn die stadt bietet 230 meter
legale fläche


graff-ja



*

kirchstrasse
gütersloh

wo die weisheiten gülden
in eiche geschnitten
deren man sich seit jahrhunderten so sicher war

wer got vertrauet
hat wol gebauet


wer


kir

kirchstrasse nr.4 / strengersches haus
erbaut 1658 / baudenkmal

 

 

 

*






als ich noch
mit dem fahrrad
zu meinen motiven
fuhr


ja es war wärmer
und die lerchen erhoben sich über den feldern
und ja
die motive hatten nicht die bedeutung der niagarafälle

aber
es war die glückliche gütersloher landschaft
in glücklichen stunden

flimmernde felder
verwunschene wälder
mäandernde bäche
mit ihren silbernen projektionen
in das blätterdach der bäume




zei-bach











*


eines von

99
öffentlichen
kunstwerken

in gütersloh

du kennst es
man ruft die dame elisabeth




elisa



*



künstler rund um gütersloh

wolfgang meluhn
in seinem atelier

kreativität
an allen pfosten ecken und wänden


mel-ja


*



gütersloh


eiskalt
heult der
schneekan
nordisch

treibt kristalle
übers land


schnee-ja


*



liebe gütersloher
wisset

"augen lieben abenteuer"



*






künstlern
aus gütersloh





jürgen zimmermann
erschafft


staunobjekte



juer-ja




mehr



 

*


gegen sachliche
argumente



hand




*


es war einmal
vor langer zeit
in gütersloh

der schnee kleidete alles in weiss
die felder die wälder die häuser die strassen die plätze


und es war weihnachten




schnee



*


ja
wundersam ists
durch den wald zu gehen
wo überall hängen
des späten herbstes kleider



fried




*

wache augen kennen

gütersloher
idyllen



feld-a

*


gütersloh
der durchgang an der stadthalle zum theater

grosszügig
und einladend ist er geworden



sthalle

*









zeichner in gütersloh
günter specht



stapel



der stapellauf
des
letzten
buchstaben


















*

gütersloh

neue
wandkunst

im bunten viertel



graffiti-okt2


*



fundsteine
historischer westfälischer fussboden


fussbb
in mörtel gebettete fundsteine
heimathaus verl




*




gütersloh

flora behütet das haus
roonstrasse 8



flora


*


roonstrasse
gütersloh

die strasse
der schönen veranden




veranda




*


.................................................................



.................................................................